Pfennigkraut und Schneckenhaus

eigentlich wächst das Pfennigkraut (was ich bis eben nicht namentlich kannte und durch eine kurze Googlesuche nach „Bodendecker gelbe Blüten“ ausfindig machte) vom Nachbargrundstück unterm Zaun hindurch. Schön anzuschauen ist es aber dennoch. Könnte Gefallen dran finden, es selbst zu pflanzen, damit etwas Farbe ins Einheitsgrün kommt. Wirklich bunt ist der Garten leider nur im Frühling. Danach nehmen Grüntöne in etlichen Variantionen die Überhand (man möge einen Blick ins Titelbild dieser Webseite werfen.. Green Hell triffts ganz gut.)

Advertisements

2 Antworten zu “Pfennigkraut und Schneckenhaus

  1. Auch wenn der Beitrag älter ist: Wenn du noch Pfennigkraut suchst, ich kann dir ne ordentliche Portion abgeben…aber vorsicht, das wirst du so schnell nicht mehr los, ich kenn das sogar als Rasenersatz…
    Aber es drückt die Unkräuter ziemlich ordentlich, deshalb belass ich das im Vorgarten.

    Gefällt mir

    • Haha, nein danke, ich suche nichts davon. In den letzten beiden Jahren wucherte genug davon vom Nachbarn rüber. Den Kampf habe ich aufgegeben und das Gestrüpp akzeptiert.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s