erstmalig Fruchtansatz an einer Kamelie

Befanden sich auch schon so einige Kamelien im hiesigen Garten, so ist dies, was ich heute entdeckte eine regelrechte Premiere: Die Kamelie trägt zum ersten Mal eine Frucht! Natürlich musste ich dieses seltene Ereignis direkt fotodokumentarisch archivieren und recherchieren, was es mit diesen Früchten auf sich hat. Als Freund von Saatgut im Allgemeinen hegte ich natürlich direkt einen Hintergedanken, beim Anblick dieses runzligen, grünen Etwas: Kameliensämlinge! Also recherchiert und auf diese Webseite gestoßen. Der generativen Vermehrung von Kamelien ist mit diesem Fruchtansatz also ein guter Grundstein gelegt.

Kamelien Früchte reifen im Herbst. Sie erinnern an kleine Kastanien mit ihrer lederartigen, aber glatten Hülle. Ihre Größe reicht von 1 bis 5 cm im Durchmesser, aber einige Arten (C. crapnelliana) können bis zu 20 cm erreichen. Eine Frucht trägt jeweils 3-12 Samen. Wenn die Fruchtschale aufplatzt, haben die Samen ihre braune, harte Schale. Jeder Samen hat ein ‚Auge‘ dort, wo er vordem an der Mittelsäule der Frucht angeheftet war. Bei der Keimung tritt die Wurzel in der Nähe dieses Auges aus der Schale. (Quelle: kamelien.de)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s