Amselnest in der Weinrebe

Da will man den Wein ein wenig zurückschneiden, weil er sich mittlerweile schon großzügig auf die Auffahrt legt und wird von einem Vogelnest überrascht. Ein glücklicher Zufall, denn irgendeine Intention sagte mir, dass ich mir vorher eine Leiter schnappen sollte, um einen Blick in die oberen Etagen der Weinrebe zu werfen. Tatsächlich lag dort ein Nest zwischen Fallrohr und Weinrebe. Erst hielt ich es für verlassen und dachte mir nichts weiter dabei, doch zur Kontrolle schnell die Kamera reingehalten, geknipst und festgestellt, dass sich drei Eier im Nest befanden. Der Farbe und Größe nach zu Urteilen, definitv ein Amselnest. Schon beim schneiden der unteren Zweige fiel mir das aggressive Gezirpse zweier Amseln auf, welche im benachbarten Baum saßen und mich eindringlich beobachteten. Viel dachte ich mir nicht dabei, da Amseln hier nun wirklich keine Seltenheit sind. Aber ein Nest im Vorgarten, dann auch noch im Wein zwischen Auffahrt, Küchenfenster und Hauseingang.. das gabs nun wirklich noch nie.

Eins muss man ja sagen, die Amseln haben sich einen ziemlich guten Platz ausgesucht: unter dem Dachvorsprung ist es halbwegs trocken, windstill und das Weinlaub sorgt für gute Tarnung. Die räumliche Nähe zu Garagenauffahrt und Haustür schien ihnen bei der Platzwahl wohl kein Manko gewesen zu sein. Doch blöd für mich, da ich a) den Wein auch gern zur Oberseite geschnitten hätte und b) die Dachrinne verstopft ist. Ersteres habe ich nun bereitwillig aufgeschoben, doch was die Rinne angeht, so leide ich unter akutem Ideenmangel. Schon beim letzten Starkregen ergoss sich das Wasser sturzbachartig aus der Rinne, die unausweichliche Reinigung schob ich dummerweise auf. Nur ist eben dort jetzt in unmittelbarer Nähe das besagte Amselnest, welches ich ungern stören möchte. Shit happens! Die Amseln haben zumindest erstmal Hausrecht und der Rest muss warten. Ist doch irgendwie auch schön, sowas in in unmittelbarer Nähe zum Fenster zu haben..

In Zeiten, in denen mittlerweile vieles direkt und live ins Netz geschickt wird, wäre eine Webcam sicherlich eine interessante Idee. Versteckt angebracht natürlich, so dass es die Vögel nicht stört und mit schniekem Livestream.. Ach, ich phantasiere. Habe solches Equipment eh nicht zur Verfügung.

Advertisements

2 Antworten zu “Amselnest in der Weinrebe

  1. Pingback: Unterwegs im Emsland (und Umgebung) | Vegetation daheim - Garten- und Pflanzenblog·

  2. Pingback: das Amselküken ist flügge | Vegetation daheim - Garten- und Pflanzenblog·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s