von Blutorangen und Avocados..

wenn ich nun schon ein Blog betreibe, muss ich auch die erste Aussaat des Jahres hier präsentieren. Es handelt sich um 7 Blutorangen- und 2 Avocadokerne, welche ich am 07.01.2011 einpflanzte. (Nachdem ich seit 3 Jahren nun kontinuierlich Zitronen und Mandarinen einpflanze, mussten nun endlich auch mal Orangen her! Aber wieso findet man eigtl. kaum mehr Pressorangen mit Kernen im Handel? Ist das nun eine Art biologischer Kopierschutz?) 4 Orangen sind schon gekeimt. Ein Kern war sogar polyembryonisch und brachte zwei Triebe hervor. Der vierte gekeimte Kern ist auf dem Foto noch unter einer Erdschicht versteckt und befindet sich im rechten Topf.  Leider spargeln die Pflanzen ein wenig zu sehr, obwohl sie im Anzuchtkasten am Süd-West Fenster stehen.. Wird Zeit, dass die Tage wieder länger werden!

Die linke Avocado macht ihrem Klischee alle Ehre und lässt sich mit der Keimung Zeit. Während der rechte, kleinere Kern bereits eine vorwitzige Wurzel ausbildete und fast bis zur Spitze gespalten ist. Es dauert also nicht mehr lang, bis der Trieb das Licht der Welt erblickt.

Lustigerweise ist die Wurzel des rechten Kernes etwas zu vorwitzig und schlängelt sich bereits durch die Bodenlöcher des Topfes. Nicht schön, denn nun erwartet mich einiges an Fummelarbeit in Form eines Avocadokernumzuges, um diesen Zustand zu beheben. Der Topf wird wohl dran glauben müssen. Hoffe, die Wurzel wird den Umzug überleben. Man beachte den stylishen 90° Knick:

Advertisements

12 Antworten zu “von Blutorangen und Avocados..

  1. ich habe auch probiert mit Blut Orangen und ich war total begeistert, ich hatte sogar Erfolg, alle guten Dinge sind 3, habe 3 kleine Keimlinge. Bin so begeistert, daß ich auch mit Zitronen, Mangos und Litschis, probiere.

    Gefällt mir

    • Es macht auch riesigen Spaß, zu sehen wie aus einem Kern eine Pflanze wächst. Citruspflanzen keimen eigentlich immer sehr zuverlässig. Bei Mangos sagt man, dass sie eine Keimquote von etwa 50% besitzen.

      Gefällt mir

      • Hallo Ben, bei den Zitronen habe ich einfach eine Handvoll Kerne in die Erde „geworfen“, bin ja wirklich gespannt, ob sich da etwas tun wird und vor Allem wie schnell. Bin sehr gespannt. Bis dahin halte ich es mit meiner Litschi & Avocado aus.

        Gefällt mir

  2. Ich habe diesen Winter meine Vorliebe für Blutorangen endeckt. Fast jeden Tag gabs 1 Liter frisch gepresst,lecker! Außerdem hab ich Blutorangenmarmelade mit „Schuß“ ( Orangnenlikör) und Blutorangengelee mit Chilli hergestellt. Alleine die Farbe im Glas ist schon toll. Kerne sind nun genügend vorhanden und nach deiner tollen Anleitung habe ich heute 40 Kerne eingepflanzt. Hoffe dass alles gut geht. Übrigens, ein schönes Mitbringsel: Blutorangenpflänzchen mit selbstgemachter Gelee und/oder Blutorangenlikör.

    Gefällt mir

    • Freut mich, dass auch über drei Jahre alte Artikel noch auf Anklang stoßen! Und schön, dass meine Tipps weiterhelfen konnten. Das freut mich natürlich auch! :)

      Gefällt mir

  3. Habe mit Spannung den Artikel über die Citrusfrüchte gelesen werde das jetzt mal selber ausprobieren.Danke für den schönen Beitrag. Werde mir ein Tagebuch über die Pflanzen anlegen.Lg.Rosi

    Gefällt mir

  4. Pingback: Augenblick mal: Blutorangen « Gartenblog, Pflanzenblog. Aussaat & Anzucht. Nützliches und Überflüssiges. Geschichten aus dem Leben eines Pflanzennerds.·

  5. Pingback: Anzuchtanleitung: Zitrusfrüchte « aus dem Leben eines Pflanzennerds·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s