Zweckentfremdet: Laub häckseln mit dem Rasenmäher

Auch wenn die meisten Gartenfreunde ihre Gärten mittlerweile schon fit für die Saison gemacht haben, gibt es immer noch einige Nachzügler – wie mich – die erst nun dazu kommen.

Was also tun mit all dem Laub, das seit Monaten die Beete bedeckt? Schon letzte Woche kehrte ich einen Großteil davon zusammen und stopfte das Laub möglichst platzsparend in blaue Säcke. Jahr für Jahr das selbe Procedre. Doch wohin mit den Säcken, wenn die Kompost- und Wertstoffhöfe ausschließlich jenseits meiner Freizeit geöffnet haben und der eigene Komposthaufen bereits überquillt?

mulchen_1

Kleinere Laubmengen lasse ich immer wieder gern im Rasenmäher verschwinden. Das wirbelnde Messer sorgt für einen Sog, der leichtes, trockenes Laub prima aufsaugt und idealerweise direkt zerhackstückelt. Die so zerhäckselten Blätter landen platzsparend auf dem Kompost oder werden in Beeten untergearbeitet.

mulchen_4

Was bei Kleinstmengen funktioniert, kann bei größeren Mangen auch nicht verkehrt sein – und so leerte ich heute spontan alle blauen Säcke. schichtete den ursprünglichen Laubhaufen erneut auf und schob den Rasenmäher mit Elan ins Laub. Was für die Nachbarn sicher ein abstruser Anblick war, führte mich recht schnell zu meinem Ziel. Nach mehreren Anläufen ließ sich die Laubmenge bereits drastisch reduzieren und heraus kam feinstes gehäckseltes Laub. Immer wieder schob ich alles mit dem Rechen zusammen und fuhr erneut mit dem Mäher drüber, bis das gemulchte Laub schließlich eine homogene Konsistenz aufwies und einem weichen Waldboden glich.

mulchen_5

Den alten Elektromäher brachte ich dabei mehrfach an seine Grenzen. Das Messer blockierte nur zu gern und der Überhitzungsschutz des Motors sprang auch ein. Ein kräftiger Benzinmäher wäre hier sicherlich die bessere Wahl, wenn man mit dem Lärm nicht unbedingt die Nachbarschaft hochschreckt. Doch mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Aus ehemals vier 120l Säcken, randvoll gefüllt mit Laub, wurde eine überschaubare Menge Mulch, der sich vielseitig verwenden lässt.

mulchen_3

 

Ursprünglich wollte ich das zerhäckselte Laub dem Kompost zuführen, doch werde ich es nun ins Beet einarbeiten. Bei der kleinen Teilchengröße, dürfte es binnen weniger Wochen verrottet sein und durchlockert den Boden für spätere Bepflanzungen.

unterschrift_75

Advertisements

3 Antworten zu “Zweckentfremdet: Laub häckseln mit dem Rasenmäher

  1. Das ist ja mal wirklich eine ausgezeichnete Idee, wirklich einfallsreich!!
    Sobald das Wetter ein wenig stabiler wird, werde ich es direkt austesten! :)

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  2. Hi Ben!
    Bin grad das erste Mal hier vorbeigestolpert :-)
    Geiler Trick, den werde ich mir merken! Habe im Garten noch ein kleineres Häufchen unter einer Plane versteckt, das werde ich genau auf diese Art verarbeiten!
    ……hätte ich ja auch selber mal drauf kommen können, grins……
    Viele Grüße von Daniela aus Uelzen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s