Aussaat 2012 – vier Wochen später

Fast 4 Wochen sind vergangen, seit dem ich die erste Fuhre an Samen aussäte. Mittlerweile ist ein Baobab gekeimt, aber die anderen Samen schlummern weiter vor sich hin. Trotz regelmäßiger Belüftung findet sich nun mittlerweile gut sichtbarer Schimmelbefall an den Kokostöpfen wieder. Die Baumwolle habe ich bereits komplett abgeschrieben. Affenbrotbaum und Paternosterbaum angesichts des Schimmels auch. Immerhin hat sich nun ein Baobab blicken lassen, welcher umgehend in anderes Substrat umziehen wird.

Seit ziemlich genau einer Woche sind nun auch die Bergmammutbäume und Zieräpfel in der Erde. Hier verwendete ich aber wieder konventionelles Anzuchtsubstrat. Sobald ich dazu komme, werde ich die restlichen Samen der ersten „Aussaatwelle“ auch in konventionellem Substrat aussäen. Kokos kommt mir zumindest in dieser Saison nicht mehr auf den Tisch.

Ebenso befinden sich nun die Fächerahornsamen und diverse Obstkerne in der Erde – allerdings stilecht in Muttererde, genauer gesagt im Beet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s