Aussaatplanung 2015

Aussaat 2012

Aussaat 2012 – so könnte es auch in diesem Jahr wieder aussehen.

Während auf anderen Fensterbänken schon längst das Sommergemüse gekeimt ist und auch andere Pflanzen bereits das Licht der Welt erblickten, hinke ich in diesem Jahr gut acht Wochen hinterher. Irgendwie liegt mir in diesem Augenblick nichts ferner, als mich um die diesjährige Aussaat zu kümmern. Während mich dieser Fakt mittlerweile in eine Art Torschlusspanik versetzt, erfreut sich mein Umfeld wohl an der bislang ausgebliebenen Aussaat. „Wozu noch mehr Pflanzen anschaffen, wenn das Haus eh aus allen Nähten platzt“ – Ein Satz, den ich in diesem Kontext oft zu hören bekomme. Doch Platz ist für einen wahren Pflanzenfreund eh nur ein Begriff, der längst aus dem alltäglichen Sprachgebrauch gestrichen wurde. Man arrangiert sich mit seiner Passion, auch wenn dabei jede Möglichkeit der Raumausnutzung ergriffen wird. Ihr wisst, was ich meine! ;)

Während ich diese Sätze in die Tastatur tippe, denke ich sentimental an vergangene Aussaaten zurück und frage mich, wieso in diesem Jahr keine rechte Lust am Säen aufkommen will. Ist es tatsächlich die Sache mit dem fortschreitenden Platzmangel? Habe ich mittlerweile genug Samen keimen sehen? Nein, das kann es nicht sein.

Während mittlerweile die Kreativität in Sachen Raumausnutzung ein neues Level erreicht hat und die Pflanzen in spätestens acht Wochen eh wieder in den Garten kommen, dürfte sich das „Platzproblem“ relativieren. Besitze ich genug Arten und Sorten? Keineswegs. Die Wunschliste ist noch lang – sehr lang! Je länger ich drüber nachdenke, desto irrationaler erscheint mir das Prokrastinieren im Bezug auf die diesjährige Aussat. Jedoch muss ich mir selbst eingestehen, das ich mittlerweile bevorzugt ältere Pflanzen erwerbe. Aber egal:

Zeit für die ultimative Aussaatplanung 2015

Auch wenn die Wunschliste an neuen Arten und Sorten sicherlich schier unendliche Massen erreicht, muss ich doch recht lang überlegen, was ich letztendlich säen werde und kann. Sinn macht es, ersteinmal noch bestehendes Saatgut zu verwerten. Darunter wären: Mandarine, Kumquat, Limequat, diverse Kakteenmischungen und circa zwei Dutzend Tütchen mit verschiedensten Gemüsesorten.

gemuese2015

Erdbeerspinat, Pastinake, Mairübe und co.

Da ich eigentlich kein Freund von einjährigen Pflanzen bin, hat sich in der letzten Zeit einiges an Gemüsesamen angesammelt. Zudem erhielt ich neulich ein weiteres Dutzend Samen von unbekannteren und teils nahezu ausgestorbenen Gemüsesorten, wie z.B. Erdbeerspinat, Pastinake, Mairübe u.a. (siehe Bild). Definitiv ein Anreiz, in diesem Jahr ein Gemüsebeet anzulegen. Hierfür prädestiniert wäre die Bauerngartenecke, die ich in kleine Rabatten unterteilen könnte. Gemüse im Kontrast zu Wildblumen und Stauden wäre sicherlich eine stimmungsvolle Einheit, womit sich die Bauerngartenecke auch in diesem Jahr wieder einen Schritt in Richtung „Fortschritt“ bewegen könnte (von Vollendung rede ich erst gar nicht mehr..).

Was die Exoten angeht, so musste ich leider feststellen, dass der Samendealer meines Vertrauens wohl nicht mehr existiert. Gern würde ich jedoch meine Passiflorasammlung durch weitere Arten und Sorten ergänzen, so dass auch dieser Punkt auf der Aussaatplanung ziemlich weit oben steht.

Kurz gefasst heißt dies für 2015:

  • Mandarine
  • Kumquat
  • Limequat
  • Kakteenmischungen
  • Gemüse
  • Passiflora

Um welche Gattungen, Arten und Sorten es sich dann letztendlich konkret handelt, wird sich zeigen. Sicherlich wird die Liste in den nächsten Wochen noch um einige Punkte wachsen und ich an mein Aussaatpensum der letzten Jahre erneut anknüpfen können. Jedoch muss ich mir selbst eingestehen, dass ich mittlerweile stark auf Altpflanzen fixiert bin. Besonders bei Kakteen macht der Erwerb von blühfähigen Altpflanzen teils mehr Sinn, als das Säen und anschließende jahrelange Kultivieren. Jedoch wird sich zu den noname-Kakteenmischungen sicherlich noch die ein oder andere Art und Sorte hinzu gesellen. Auch kann ich mir vorstellen, dieses Jahr wieder in Richtung Adenium obesum zu gehen und auch andere Sukkulenten zu säen.

unterschrift_75

Advertisements

6 Antworten zu “Aussaatplanung 2015

  1. Pingback: Aussaat 2015 im Passiflorarausch | Vegetation daheim·

  2. Pingback: Aussaatprokrastinierer - wo gibt's denn sowas?Diese Rombergs·

  3. Ein Gemüsebeet würde ich auch sooo gerne haben – Aber die passende Wohnung mit Balkon/Garten findet sich immer noch nicht -.-

    Passiflora hab ich letztens auch für mich entdeckt. Das sind ja wunderschöne Blüten teilweise x.x

    Aber bei der Mandarine bin ich ganz gespannt, wie das laufen wird bei Dir :)

    Aber ausgesät hab ich heute auch. Mahe ja beim green-24 Aussaatwettbewerb mit (xD)… und daher gabs Baumtabak, Ampeltomate und Litshitomate. Ih hoffe bei denen einfach, dass bis dahin die Wohnung mit Garten da ist :) ah und Chillis. Die hab ich von meinen Eltern aus Dubai mitgebracht bekommen. Ich bin schon ganz gespannt, ob da noch irgendwas keimen wird xD *liegt alles außer Baumtabak in Folien mit Zewa*

    Gefällt mir

    • Ich würde meins gern abtreten, haha. Bin wirklich kein Gemüsefreund – zumindest, was die Kultur angeht. Das ist für mich irgendwie immer ein lästiges Beiwerk, auch wenn das Ernten und der anschließende Genuß meist meine Negativstimmung diesbezüglich stark kompensieren :D

      Passiflora ist einfach.. bombig. Bin vor 2-3 Jahren auf diesen Zug aufgesprungen und komme einfach nicht davon los – zum Glück! Bin aktuell sehr froh, dass ich etliche Stecklinge meiner weißen – totgeglaubten – Passiflora ‚constance elliott‘ bewurzeln konnte.
      Mein Topfavorit momentan ist die P. alata. Die muss dieses Jahr einfach hier einziehen!

      Die Mandarinen wachsen gut, habe die Anfang des Jahres schon gesät. Sind natürlich etwas vergeilt, aber im Winter ist das nicht zu vermeiden und bei Citruspflanzen auch nicht all zu dramatisch. Werd die Tage mal drüber berichten, danke für’s Stichwort! :)

      Den Green24-Aussaatwettbewerb gibts noch? Dann mal viel Erfolg! Wollte immer mal dran teilnehmen, aber habe es dann doch immer wieder aus den Augen verloren :D

      Baumtabak klingt wirklich sehr interessant!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s