Night of the living Dead (plant) – Zombies in der Pflanzenwelt

Man muss kein Horrorfan sein, um bei Titeln wie „The Walking Dead„, „Night of the living Dead“ oder „Dawn of the Dead“ Assoziationen zu lebenden Toten zu erkennen. Zombies sind mittlerweile in der Populärkultur ebenso präsent, wie Elvis und Che Guevara es einst waren. Dass der stupide, menschenfleischfressende Untote salonfähig geworden ist, zeigen nicht zuletzt auch die vielen Zombiewalks, in denen sich Fans als blutverschmierte Monster zu hunderten durch Innenstädte schleppen. Aber was haben Zombies mit der Pflanzenwelt zu tun?

Der Bezug zur Botanik mag sicherlich nicht auf dem ersten Blick schlüssig sein, doch lässt sich dies relativ leicht erklären. Während im Zombiegenre die Toten auferstehen und als Untote mehr oder weniger lebendig ihr Dasein fristen, gibt es etwas sehr ähnliches auch in der Pflanzenwelt: poikilohydre Pflanzen, oder auch Auferstehungspflanzen.

Anastatica_hierochuntica

Anastatica hierochuntica ist eine poikilohydre Pflanze. (CC-BY-SA-2.0-DE Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Echte_Rose_von_Jericho#mediaviewer/File:Anastatica_hierochuntica.jpg)

Kurzum handelt es sich hierbei um Pflanzen, deren Stoffwechsel bei Wassermangel stark zurück geht, bis er schließlich komplett aussetzt. Eine solche Pflanze ist in diesem Zustand völlig eingetrocknet und augenscheinlich tot. Doch durch die Zugabe von Wasser quellen die Zellen erneut auf und die Pflanze erlangt ihren Stoffwechsel binnen weniger Stunden zurück.

Poikilohydre Pflanzen sind oftmals unscheinbare Gewächse wie Farne und Moose. Sie überleben meist nur eine Reaktivierung. Dennoch ist es möglich, dass sie sich auch nach erneutem Austrocknen nochmals entfalten können. Dieser Vorgang beruht dann allerdings auf rein physikalischen Effekten. Durch die Kapillarkräfte breitet sich das Wasser erneut in den Zellen aus. Die daraus resultierende hydrostatische Spannung führt dazu dass sich die Pflanze erneut entfaltet, doch geschieht dies, ohne dass die Pflanze erneut Stoffwechsel aufnimmt. Sie wirkt zwar lebendig, ist defakto allerdings tot. Quasi ein Zombie.

Wie eine solche Pflanze zum erneuten Leben erwacht, werde ich im nächsten Artikel am Beispiel von Selaginella lepidophylla beschreiben.

Advertisements

Eine Antwort zu “Night of the living Dead (plant) – Zombies in der Pflanzenwelt

  1. Pingback: die “Rose von Jericho” erwacht – ein Protokoll | Vegetation daheim·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s