flauschiger Neuzugang – diesmal keine Pflanze

Der Herbst ist da, die Pflanzenwelt bereitet sich auf den kommenden Winter vor. Wachstumserfolge und Aussaatergebnisse sind nun nicht mehr zu verzeichnen. Da liegt es nur nahe, dass zu jener Zeit kaum Beiträge zu genannten Themen kommen. Doch ist dies nicht der einzige Grund, weshalb auf dieser Seite momentan akute Artikelflaute herrscht.

Mein Alltag erlebte unlängst eine Veränderung, die sehr viel Aufmerksamkeit und Zuneigung benötigt. Oftmals so viel, dass die Freizeit vorerst nunmal nicht mehr zum regelmäßigen Bloggen reicht und eine leichte Umverteilung der Prioritäten erfolgte.

Meine Damen und Herren, ich stelle vor: Lilly.

Das Katzenkind, nun 4 Monate alt, zog am 13. Oktober 2013 bei mir ein. Bunt gefleckt, 1,7kg schwer und quietschlebendig. Klar, dass sie die meiste Aufmerksamkeit genießt und im Mittelpunkt steht.

Ich hätte niemals gedacht, dass ich einmal zu den Leuten gehören würde, die eine Katze daheim umherspringen haben, stand ich diesen Fellnasen doch nur all zu lang arg kritisch gegenüber. Doch seit meine Freundin letztes Jahr einen kleinen Kater bekam, änderte sich meine Meinung schlagartig. Eine eigene Katze wurde allerdings erst akut, als die Katze der Eltern meiner Freundin im Sommer einen fünfköpfigen Wurf hatte und ich bereits vor einigen Wochen einen recht guten Draht zu Lilly aufbaute.

Wenn man, wie ich, ein Arsenal an giftigen Pflanzen daheim hat, sollte die Anschaffung einer Katze natürlich gut bedacht sein. Kompromisse sind da unumgänglich. Da eine Trennung von all den Pflanzen für mich nicht infrage kam, mussten andere Lösungen her. Der beste Kompromiss bestand darin, ein Wandregal außerhalb der Reichweite der Katze im Treppenhaus zu montieren, welches kritische Pflanzen beherbergt. Aufgrund der kühleren Temperatur und des relativ hohen Lichteinfalls durchs nahegelegene Dachfenster, somit nicht nur ein Kompromiss, sondern ein idealer Standort zur Überwinterung von vielen Kakteen und Sukkulenten.

Advertisements

5 Antworten zu “flauschiger Neuzugang – diesmal keine Pflanze

  1. Pingback: Babykater Felix – Lillys neuer Kumpel | Vegetation daheim·

  2. Hallo Ben, willkommen im Kreis der Katzenfreunde. Da hast du dir ja eine echte Glückskatze zugelegt. Ich wünsche dir viel Freude an deinem Tier und Lilly ein langes, glückliches Katzenleben.
    Liebe Grüße Helga

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s