Pikieren von Echinocactus grusonii (Schwiegermutterkaktus)

echinocactus_grusonii_030214_2

Meine beiden letzten verbleibenden Schwiegermuttersitze des letzten Jahres wanderten heute in rein mineralisches Kakteensubstrat. Knapp 11 Monate nach der Aussaat und einer viermonatigen Winterpause, schienen die Pflanzen aus dieser bereits langsam zu erwachen.

Da ich eh neuen Platz in der Anzuchtschale brauchte, kam es mir heute in den Sinn, die beiden kleinen Kakteen zu separieren. Trotz der langsam wieder einsetzenden Wachstumsphase, müssen die Pflanzen in den nächsten 3-4 Wochen allerdings noch strikt auf Wasser verzichten, damit sich etwaige Verletzungen im Wurzelwerk regenerieren können und keine Wurzelfäule auftritt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s