Einräumen und statistische Erfassung der Avocadopflanzen (Persea americana)

Da im Zuge der Überwinterung nun die letzten Pflanzen ins Haus kommen, bietet es sich an, diese vorher zu vermessen und zu dokumentieren. Den Anfang machen die Avocados, welche just in meiner Improvisationsphotoshootingecke vor der Linse standen.

Bei den drei Pflanzen handelt es sich um selbstgezogene Exemplare von 2007 (links) und 2011 (mitte, rechts). Die Avocados standen seit April im Garten und waren oftmals ungemütlichen Wettereskapaden ausgesetzt. Trotz ihrer exotischen Herkunft sind die Pflanzen äußerst robust und kamen auch mit den teils niedrigen einstelligen Temperaturen der letzten Tage gut zurecht. Schon in den letzten Jahren zeigten sich die Pflanzen durch enorme Widerstandsfähigkeit aus.

Im Folgenden beschränke ich mich auf folgende Eckdaten zu den jeweiligen Pflanzen: Alter (Zeitpunkt der Keimung), Höhe der Pflanze von der Erdoberkante bis zur höchsten Zweigspitze, Stammdurchmesser an der Basis (auf Erdniveau) sowie Topfgröße und Material.

#1: Alter: 2007, Höhe: 83cm, Stammdurchmesser: 12mm, Topf: 22cm, Ton.

#2: Alter: 2011, Höhe, 85cm, Stammdurchmesser: 11mm, Topf: 17cm, Kunststoff.

#3: Alter: 2011, Höhe: 54cm, Stammdurchmesser: 12mm, Topf: 16cm, Ton.

Als Gruppenbild siehts dann folgendermaßen aus:

Avocado_181113

Advertisements

3 Antworten zu “Einräumen und statistische Erfassung der Avocadopflanzen (Persea americana)

  1. Hy,
    Ich hab im Januar insgesamt 6 Avocado Kerne gezogen. Alle sind auch etwas geworden, nur jetzt bekommen zwei meiner Pflanzen braune trockene Blätter. Ich hab gesehen,dass bei Ihrer Pflanze auch solche Blätter vorhanden sind. Wissen Sie was meinen Avocados fehlt?

    Gefällt mir

  2. ich habe in meiner wohnung noch 5 Avocados, aber keine davon hat sich bisher verzweigt :( ich hab gehofft sie machen es irgendwann von allein, aber da ist nix passiert. einer habe ich vor einigen Monaten die spitze gekappt, trotzdem nix ….

    Gefällt mir

    • normalerweise sollten die Pflanzen aus den nächst tieferen schlafenden Augen austreiben, sobald die Spitze gekappt wurde. Das Tempo ist allerdings von Pflanze zu Pflanze verschieden, wahrscheinlich musst du einfach geduldiger sein.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s