die Venusfliegenfalle, die gar keine ist..

Heute bei Netto abgestaubt: eine fleischfressende Pflanze im Starbucksbecher für 3Euro. Der Vertreiber der Pflanzen hat sich nicht sonderlich viel Mühe gegeben, den Käufer über die Art zu informieren, stattdessen waren alle Sorten als Venusfliegenfallen deklariert.. sehr toll.. Nun, was ist es? Eine Heliamphora Schlauchpflanze könnte es sein, bin mir aber nicht wirklich sicher. Die Pflanze ist zwar recht winzig, aber dafür sehr vital und kräftig. Im Innern bilden sich viele weitere neue Schläuche. Die Idee, solch fragile Pflanzen im Eisbecher zu vertreiben fand ich immer recht belustigend, weshalb ich diese Angebote eigtl. konstant ignorierte. Aber diesmal musste ich einfach eine solche Pflanze haben. Und siehe da, der Becher erwies sich als verdammt praktischer Schutz. Die Pflanze selbst steht in einem eher gewöhnungsbedürftigen Kunststoffbecher. Nach einigem Tüfteln ließ sie sich samt Topf aus diesem entfernen. Am Boden des Bechers fand sich jede Menge Wasser und die Wurzeln wuchsen bereits durch den Topf. Schlecht gings der kleinen in ihrem Eisbecher also nicht. Werde sie in Kürze sicher umtopfen. Im selben Zuge dann auch die Venusfliegenfalle. Vielleicht wird dies der erste Schritt zur Erfüllung eines kleinen Traumes, den ich seit Jahren hege.. eine Sumpflandschaft in einem Aquarium, dekoriert mit gefräßigen Karnivoren. Abwarten. Die letzte Fleischfressende war dies auf jeden Fall nicht.

Update (08.08.2011): Anscheinend gabs heute wieder Carnivoren bei Netto im Angebot. Mehr dazu und aktuelle Bilder der Schlauchpflanze gibts hier. Wer Fragen hat, darf sie ruhig stellen! :)

Advertisements

10 Antworten zu “die Venusfliegenfalle, die gar keine ist..

  1. Pingback: wieder einmal eine Schlauchpflanze im Becher.. | Vegetation daheim - Garten- und Pflanzenblog·

  2. Pingback: Schlauchpflanze und Venusfliegenfalle « Gartenblog, Pflanzenblog. Aussaat & Anzucht. Nützliches und Überflüssiges. Geschichten aus dem Leben eines Pflanzennerds.·

    • Du meinst sicher „purpurea“. Dachte, die hätten ein rötliches Muster – welches bei meiner nicht vorhanden ist. Oder kommt dies nur bei älteren Pflanzen vor?

      Gefällt mir

  3. Ich finde es auch immer sehr spannend, solche Angebote auszuprobieren – manchmal wird es was, manchmal nicht. Eine fleischfressende Pflanze hatte ich allerdings bisher noch nie, wäre bestimmt nett, eine solche mal auszuprobieren.

    lg kathrin

    Gefällt mir

    • Genau, es ist halt immer ein gewisser Überraschungsfaktor vorhanden. Man kann zwar erkennen, was man kauft, aber im Grunde ist es dennoch wie eine Wundertüte. Aus diesem Grund finde ich unscheinbare Discounterpflanzen generell recht spannend. Aus einem noch so unscheinbaren Steckling können sich die wildesten Gewächse entwickeln.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s